bgleft
Startseite BAFA-Juleica

Die Doppelzertifizierung BAFA-Juleica

Die Doppelzertifizierung kann im Rahmen einer BAFA-Juleica-Ausbildung erworben werden. In dieser deutsch-französischen Ausbildung erwerben die Teilnehmenden die notwendigen Kompetenzen, um Kinder- und Jugendfreizeiten in einem deutschen oder französischen Rahmen sowie deutsch-französische bzw. internationale Jugendbegegnungen zu betreuen.

Die Ausbildung entspricht den in beiden Ländern geltenden Bestimmungen für den Erhalt der nationalen Jugendleiter_innen-Diplome BAFA (Brevet d’Aptitude aux Fonctions d’Animateur) in Frankreich und Juleica (Jugendleiter/in-Card) in Deutschland.

Zusätzlich behandelt die Ausbildung begegnungsspezifische Aspekte wie interkulturelles Lernen, sprachliche Gestaltung und Sprachanimation in einer Jugendbegegnung.

Das Projekt Doppelzertifizierung BAFA-Juleica wurde im Jahr 2000 initiiert. Es ist ebenso wie die anderen DFJW-Zertifikate in Zusammenarbeit zwischen deutschen und französischen Partnerorganisationen und dem DFJW mit dem Ziel der Steigerung der Qualität deutsch-französischer Jugendbegegnungen durch qualifizierte Jugendleiterinnen und Jugendleiter entstanden.